IMPRESSUM UND NUTZUNGSBEDINGUNGEN SALSAFUSION:


§ 1 Informationen über die Erhebung personenbezogener Daten


(1) Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten, die wir bei der Anmeldung zu unseren Tanzkursen, Workshops und sonstigen Zeiten, in denen wir Ihnen Leistungen zur Erlangung tänzersicher Fähigkeiten erbringen (nachfolgend als Tanzunterricht bezeichnet) und bei Kotaktaufnahme mit uns verarbeiten. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z.B. Name, Adresse, Email- Adresse.

(2) Verantwortlicher gem. Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) ist 
Catherine Roth - Im Höfle 2 - 88131 Lindau Bodolz Email: info@salsafusion.eu

(3) Die von Ihnen bei der Anmeldung zu unserem Tanzunterricht angegebenen personenbezogenen Daten, werden von uns zur Kontaktaufnahme mit Ihnen und zur Organisation des von Ihnen ersuchten Tanzunterrichts, sowie zur Beantwortung Ihrer Fragen verarbeitet. Die Bereitstellung dieser Daten ist für einen Vertragsabschluss erforderlich. Die Bereitstellung dieser Daten ist vertraglich verpflichtend. Rechtsgrundlage bildet hierbei §§ 311 Abs. 2 Nr. 2, 241 Abs. 2 BGB i.V.m Art. 6 Abs. 1 lit. b) EU-DSGVO. Die Daten werden solange gespeichert, wie sie zur Organisation unserer Leistungen oder zur Beantwortung Ihrer Fragen notwendig sind. Die Notwendigkeit entfällt regelmäßig nachdem Sie sich nach einer Teilnahme am Tanzunterricht als Schüler, oder bei Einwilligung zum Mentoring (siehe hierzu § 4) einen längeren, Ihren üblichen Kontaktaufnahmerythmus übersteigenden, Zeitraum für die Teilnahme an weiterem Tanzunterricht als Schüler oder Mentor nichtmehr mit uns in Verbindung gesetzt haben.

(4) Sie haben die Möglichkeit mit uns postalisch, telefonisch, per Fax, per E-Mail, durch eine sonstige elektronische Kontaktaufnahme oder durch Ihre persönliche Anwesenheit mit uns in Kontakt
zu treten.
a. Nehmen Sie postalisch Kontakt zu uns auf, so können wir Ihre Adress- und Kontaktdaten (Name, Vorname, Straße, Wohnort, Postleitzahl, Telefonnummer), Datum und Zeitpunkt des Posteinganges sowie jene Daten, welche sich aus Ihrer Nachricht selbst ergeben verarbeiten.
b. Treten Sie mit uns per Telefon in Kontakt, werden Ihre Telefonnummer, sowie ggfs. im Rahmen des Gespräches auf Nachfrage Ihr Name, Ihre E-Mailadresse, Zeitpunkt des Anrufs, sowie Details zu Ihrem Anliegen verarbeitet.
c. Bei Kontaktaufnahme mit uns im Rahmen Ihrer persönlichen Anwesenheit verarbeiten wir ggf. die von Ihnen gemachten personenbezogenen Daten (z.B. Name, Vorname, Straße, Ort, Postleitzahl), sowie Details zu Ihrem Anliegen.
d. Treten Sie mit uns per Fax in Kontakt, so werden die Faxnummer bzw. die Absenderkennung sowie die sich aus dem Fax ergebenen Daten verarbeitet.
e. Bei einer Kontaktaufnahme per E-Mail werden Ihre E-Mailadresse, Zeitpunkt der E-Mail sowie diejenigen Daten, welche sich aus dem Nachrichtentext (ggfs. auch Anhänge) ergeben und die in der
Email enthaltenen technischen Daten verarbeitet.
f. Bei einer Kontaktaufnahme im Wege einer sonstigen elektronischen Kommunikation verarbeiten wir die Absenderkennung Ihrer Nachricht, sowie diejenigen Daten, welche sich aus dem Inhalt (ggfs. auch Anhänge) ergeben und die in der Nachricht enthaltenen technischen Daten.
g. Zweck der Verarbeitung der in diesem Absatz genannten Daten ist es, die Kontaktanfrage zu bearbeiten und zur Beantwortung des Anliegens mit dem Anfragenden in Kontakt treten zu können.
Rechtsgrundlage für die in diesem Absatz beschriebene Verarbeitung personenbezogener Daten ist Art.
6 Abs. 1 lit. f) EU-DSGVO. Unser berechtigtes Interesse ist es, Ihnen die Möglichkeit zu bieten sich jederzeit an uns wenden zu können und Ihre Anfragen beantworten zu können. Die  personenbezogenen Daten werden dabei nur solange gespeichert, wie dies für die Abwicklung der Kontaktanfrage erforderlich ist oder wir schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche
Aufbewahrungspflichten bestehen.
h. Die in diesem Absatz beschriebene Bereitstellung der personenbezogenen Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich verpflichtend und auch nicht für einen Vertragsabschluss erforderlich.
Die Nichtbereitstellung hätte zur Folge, dass Ihre Kontaktaufnahme unerwidert bleibt.
Widerspruchsrecht
Sie haben das Recht, jederzeit aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Verarbeitung Ihrer Daten Widerspruch einzulegen. Den Widerruf können Sie durch eine Nachricht an die in § 1 Absatz 2 benannten Kontaktdaten des Verantwortlichen oder an jede Absenderkennung der von Ihnen von uns erhaltenen Nachrichten (z.B. die Absenderrufnummer bei einer SMS) erklären.

§ 2 Ihre Rechte

(1) Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten: Das Recht auf Auskunft, auf Berichtigung oder Löschung, und auf Einschränkung der
Verarbeitung.

(2) Immer werden Ihre personenbezogenen Daten nur solange gespeichert, wie dies für die Zwecke der Verarbeitung erforderlich ist oder wir schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche
Aufbewahrungspflichten bestehen.

(3) Haben Sie das Recht auf Widerspruch oder Datenübertragbarkeit weisen wir nachfolgend jeweils im Zusammenhang mit der Beschreibung der Verarbeitungszwecke darauf hin.

(4) Sie haben das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren.

§ 3 Erhalt von weiteren Informationen zu unserem Leistungsangebot

(1) Wir informieren Sie regelmäßig über aktuelle interessante Angebote unseres Leistungsangebots der Tanzschule einschließlich der tänzerischen Veranstaltungen, an denen Ritmo Latino teilnimmt und Sie Gelegenheit finden können, Ihre tänzerischen Fähigkeiten zu festigen oder zu erweitern.

(2) Es steht Ihnen frei, Ihre personenbezogenen Daten für Zwecke dieses Absatzes bereit zu stellen. Es besteht hierzu keine vertragliche oder gesetzliche Verpflichtung. Bei fehlender Bereitstellung
Ihres Namens und einer Adresse zur elektronischen Kontaktaufnahme (z.B. E- Mail oder Telefonnummer für SMS), können wir Ihnen jedoch keine Informationen über unser Leistungsangebot übersenden, da es schon aus technischen Gründen für eine Übersendung der Informationen dieser personenbezogenen Daten bedarf. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) EU-DSGVO. Unser berechtigtes Interesse dabei ist es, Ihrem Ersuchen, regelmäßig Informationen zu unserem Leistungsangebot zu erhalten, nachkommen zu können und Ihnen die Möglichkeit zu verschaffen, an unseren Angeboten teilnehmen zu können und sich jeweils rechtzeitig anmelden zu können.
Widerspruchsrecht
Sie haben das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer Daten zum Zwecke derartiger Werbung Widerspruch einzulegen. Den Widerruf können Sie durch eine Nachricht an die in § 1 Absatz 2
benannten Kontaktdaten des Verantwortlichen oder an jede Absenderkennung der von Ihnen von uns erhaltenen Nachrichten (z.B. die Absenderrufnummer bei einer SMS) erklären.



§ 4 Übermittlung von personenbezogenen Daten an Dritte

(1) Um unseren rechtlichen, vor allem steuerrechtlichen Verpflichtungen nachkommen zu können, bedienen wir uns der Dienstleistungen von Angehörigen der rechts- und steuerberatenden Berufe (z.B. Steuerberater), von Buchhaltern oder von sonstigen, über die erforderliche Sachkunde im betrieblichen Rechnungswesen verfügende Personen, an die wir im Rahmen der Übergabe unserer Geschäftsunterlagen Ihre personenbezogenen Daten übermitteln. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) EU-DSGVO. Unser berechtigtes Interesse ist es, die Sachkunde des vorgenannten Personenkreises zu nutzen, um den Vorschriften der ordnungsgemäßen Buchführung und Belegaufbewahrung nachkommen zu können.

(2) Zur Erbringung unserer Leistungen, vor allem zur Organisation des Tanzunterrichts, übermitteln wir Ihren Namen an unsere Mentoren (siehe hierzu § 4). Dies ist aus Gründender Organisation zwingend erforderlich, um bei Durchführung des Tanzunterrichts die Zuordnung der Tanzpaare durchführen zu können. Die Folge einer Nichtbereitstellung der Daten hierzu wäre, dass Sie im Tanzunterricht ohne Tanzpartner verblieben, was die Möglichkeit zum Unterrichten des Tanzes nichtmehr möglich machen würde. Die Bereitstellung Ihrer Daten hierzu (Name) ist bei Teilnahme am Tanzunterricht vertraglich verpflichtend. Rechtsgrundlage hierfür ist §§ 241, 242 BGB, Art. 6 Abs. 1 lit. b) EU-DSGVO.

(3) Mit Ihrer Einwilligung können wir die Kommunikation mit Ihnen über den Messengerdienst WhatsApp durchführen. Wir informieren Sie hiermit darüber, dass bei der Kommunikation über WhatsApp personenbezogenen Daten (Name und Telefonnummer, sowie ggf. Name der Tanzunterrichtseinheit (z.B. F3 für Salsa Fortgeschrittene 3)) an die Server von WhatsApp übermittelt werden.

1. Die Server von WhatsApp befinden sich außerhalb der Grenzen der europäischen Union und mithin in einem Drittland. Die EU-DSGVO sieht vor, dass grundsätzlich für die Übermittlung von
personenbezogenen Daten in ein Drittland ein Mindestniveau an Vorkehrung zur Datensicherheit und zum Datenschutz erreicht sein muss. Hierzu gibt das europäische Datenschutzrecht vor allem vor, dass ein Angemessenheitsbeschluss der europäischen Kommission bestehen muss oder, für den Fall, dass dieser nicht besteht, geeignete Garantien, die sicherstellen, dass die Datenschutzvorschriften und die Rechte der betroffenen Personen auf eine der Verarbeitung innerhalb der europäischen Union angemessene Art und Weise beachtet werden, und Ihnen als betroffene Person durchsetzbare Rechte und wirksame Rechtsbehelfe zur Verfügung stehen müssen.

2. Es besteht weder ein Angemessenheitsbeschluss noch geeignete Garantien bei der Kommunikation über WhatsApp. Hieraus ergibt sich ein erhebliches Risiko in Bezug auf den Schutz Ihrer
personenbezogenen Daten, die via WhatsApp übermittelt werden. Vor allem ist ungewiss, in welchem Ausmaß WhatsApp Ihre Daten verarbeitet und in wessen Machtbereich die über WhatsApp übermittelten Daten gelangen.

3. Es steht Ihnen frei, Ihre Personenbezogenen Daten für die Kommunikation über WhatsApp durch Ihre Einwilligung bereit zu stellen. Es besteht hierzu keine vertragliche oder gesetzliche
Verpflichtung. Bei fehlender Bereitstellung der Daten, können wir mit Ihnen über WhatsApp jedoch nicht kommunizieren. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. a), Art.
49 Abs. 1 lit. a) EU-DSGVO.
Widerrufsrecht

Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen, wobei die Rechtmäßigkeit der aufgrund Ihrer Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung unberührt bleibt. Den Widerruf können Sie
durch eine Nachricht an die in § 1 Absatz 2 benannten Kontaktdaten des Verantwortlichen oder an jede Absenderkennung der von Ihnen von uns erhaltenen Nachrichten (z.B. die Absenderrufnummer bei einer SMS) erklären.



ZUR NUTZUNG DER WEBSITE SALSAFUSION.EU